Demografisch nachhaltig!?

( Stuttgart 2015 )

‚Generationengerechten‘ Wohnraum zu schaffen ist immer öfter Forderung an Architektur, Bauträger und Konzepte für soziale Nachhaltigkeit. Dabei sollen sich ändernde Bedürfnisse der Bewohner in den verschiedenen Lebensphasen realisieren können.

Der Tagungsband „MATI: Mensch-Architektur-Technische Interaktion für demografische Nachhaltigkeit“ ist eine Zusammenfassung der Ergebnisse eines Forschungsprojektes. Die Autoren vermitteln in 22 Beiträgen einen Überblick über den aktuellen Stand generationengerechter, barrierefreier Planung mit technischen Unterstützungssystemen wie Ambient Assisted Living (AAL) u.a.m.

Schlussfolgerung: Neben den vorgestellten Planungsaspekten von Wohnung und Gebäude soll in Zukunft verstärkt der Kontext Wohnumfeld, Nachbarschaft, Quartier und Alltagsmobilität in den Fokus gerückt werden.

Gesine Marquardt (Hg.): MATI Mensch-Architektur-Technik-Interaktion für demografische Nachhaltigkeit. Fraunhofer IRB Verlag, Stuttgart 2015; 288 S., € 59,-

« zurück